Welcher Bogen passt zu mir? 

Den richtigen Bogen zu finden ist nicht einfach. Es gibt verschiedene Modelle, Lengen und Zugkraft. Auf dieser Seite findest Du ein paar Punkte, die dir bei der Entscheidung helfen. Sei Dir beim lesen dieser Seite bewusst, wir nehmen an, dass Du ein Anfänger. Jedoch wird die Seite dadurch nicht nutzlos für fortgeschrittene Schützen. Jeder kann hier nützliche Informationen finden.

Die Auswahl eines passenden Bogens ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Deshalb empfehlen wir für eine angemessene Beratung, unseren Laden persönlich zu besuchen.

Bei der Auswahl eines Bogens sind drei Punkte wichtig:
1) Links oder Rechtshänder Bogen?
2) Was ist deine Zuglänge?
3) Welche Zugkraft passt zu Dir?

1. Links oder Rechtshänder Bogen?

Man basierte sich früher bei dieser Entscheidung darauf welches Auge dominant ist. Heutzutage ist es üblich auf die Händigkeit zu beruhen, Welche Hand benutzt man am natürlichsten. Zum Beispiel ob man beim Schreiben Links oder Rechtshänder ist.  Wir bevorzugen die Letztere als Richtlinie.

Wie findest Du heraus welches deiner Augen das Dominante ist? 
Herauszufinden welches Auge dominant ist, ist recht einfach.  Forme mit deinen Händen ein kleines Loch und schaue Dir hindurch ein kleines Objektmit beiden Augen an. Schließe das linke Auge. Kannst Du, dass Objekt noch sehen? Falls ja, dann ist dein rechtes Auge dominant. Wenn alles stimmt, sollte das Objekt verschwindet, wenn du das rechte Auge schließt.

2. Was ist Deine Zuglänge?

Die Zuglänge steht dafür wie weit Du die Sehne deines Bogens spannen kannst. Natürlich ist dies eine sehr persönliche Angelegenheit. Es ist wichtig deine Zuglänge zu wissen, da es eine Rolle spielt beim Aussuchen deines zukünftigen Bogens.

Wie testet man die Zuglänge?
Es gibt verschiedene Möglichkeit deine Zuglänge zu finden. Wir werden Dir die zwei meist genutzten Methoden zeigen.

Methode 1 – Zuglänge ausrechnen
Mit dieser Methode bestimmst Du deine Zuglänge indem du deine Armlänge misst und teilst diese Zahl bei 2,5.  Am besten solltest Du dies mit einer weiteren Person machen. Stelle Dich grade hin mit lockeren Schultern. Stecke Deine Arme nicht zu viel aber deine Elenbogen solltest Du auch nicht biegen. Jetzt kann die andere Person die Länge von einem Mittelfinger zum anderen messen. So bekommst du eine relative genau Angabe deiner Zuglänge, jedoch gibt es Fälle, bei denen die Angabe nicht 100 Prozent korrekt ist.

Da fast alles im Bogenschießen in Zoll angegeben ist, musst Du Centimeter bei 2,54 teilen damit Du deine Zuglänge in Zoll hast.

Methode 2 – Messe deine tatsächliche Zuglänge
Bei dieser zweiten Methode ist einfach das Messen deiner Zuglänge indem du eine Bogensehne anziehst und mit einem Maßband die Zuglänge misst. In unserem Laden messen wir die Zuglänge immer mit einem Easton Messgerät. Dies ist ein Pfeil mit einer Zollanzeige, so ist es einfach die Zuglänge zu bestimmen.

Diese Methode gibt Dir die genauste Angabe, aber eine exakte Technik ist ein Muss. Wenn du noch an deiner Bogenschießtechnik arbeitest, kann diese Methode ungenaue Resultate erbringen, weil deine Zuglänge kürzer oder länger mit der Zeit wird.

Zuglänge und Bogenlänge

Jetzt wo Du deine Zuglänge kennst, kannst du rausfinden welcher Bogen zu Dir passt. Unten, findest Du ehr Informationen wie Bogenlänge und Zuglänge zusammenhängen.

Bogen der zu lange ist
Einen Bogen zu schießen der zu lang für Dich ist, führt dazu, dass Du nicht genug Energy in deinen Schuss bekommst um deinen Pfeil mit genügend Geschwindigkeit abzuschießen. Jeder Bogen hat eine andere Stärkekurve und ideale Zuglänge. Für die meisten Bögen misst man das Zuggewicht mit der Sehne 28 Zoll zurückgezogen. Wie das eigentliche Zuggewicht ist unterschiedlich zwischen Bögen und hängt hauptsächlich von der Länge des Bogens ab. Zum Beispiel, ein Recurvebogen fühlt sich anders an wie ein Langbogen.

Richtlinien:
Jagd Recurve und Hybrid Bogen
- 48-56 zoll bis zu 28 zoll
- 58 zoll bis zu 29.5 zoll
- 60 zoll bis zu 26,5-29,5 zoll
- 62 zoll bis zu 28-30,5 zoll
- 64-66 zoll bis länger als 28 zoll

Langbogen/Flachbogen
- 60 zoll bis – maximal 28 zoll
- 62-64 zoll – 27-30 zoll
- 66-68 zoll – 31 zoll
- 70 zoll +/- länger als 30 zoll

3. Welche Zuglänge passt am besten zu Dir?

Das Bestimmen der richtigen Zuglänge ist sehr persönliche Angelegenheit, es hängt von verschiedenen Faktoren an:
- physische Form
- Bogenschießerfahrung
- Sportlichkeit
- Zuglänge

Die Auswahl eines zu schweren Bogens bedeutet oft, dass Du keine richtige Technik lernst. Dies hat zur Folge, dass du anfällig für Verletzungen bist. Wir empfehlen Anfänger mit einem leichteren Bogen anzufangen. Wenn Du anfängst aktiver und regelmäßig zu schießen, wird deine Stärke zunehmen und Du kannst mit einem schwereren Bogen schießen. Schäme dich nie mit einem leichteren Bogen anzufangen, so haben wir alle begonnen!

Mann: 25-35 lbs
Frau: 20-30 Ibs

Jung 10-12 Jahre 10-15 Ibs
Jung 12-16 Jahre 15-25 Ibs
Jung 16 + Jahre 15 + Ibs

Nochmals, um das passende Gewicht auszusuchen, empfehlen wir Dir Bogen auszuprobieren indem du für eine Probe unseren Laden besuchst. Das hält Dich davon ab einen Bogen zu kaufen der zu leicht oder zu schwer für Dich ist.